Toms Welt

/politisch/bw2009-spd-ansicht

Für die Wahl: HSP

Endlich mal einer, dem die Wahrheit wirklich wichtig ist. Horst Schlämmer als Kandidat der HSP, die ja leider nicht wirklich zur Wahl steht, im Interview. u1F44D.svgz

[youtube]BYPV7E7X0xk[/youtube]

[via mehralstext]

Wahlhilfe

Die netzeitung berichtet von der aktuellen GamesCom in Köln. Am besten gefiel mir ja:

Die CDU und - mitgehangen, mitgefangen - damit auch ihre Jugendorganisation ist bei Gamern ungefähr so beliebt wie Osama Bin Laden in New York.

Volle Zustimmung. u1F44F.svgz

Das System mit dem System „bekämpfen“

Die PIRATEN :pirat: haben angeblich die Chance bei der Bundestagswahl 2009 auf 11% zu kommen. Na das wär doch was. Dabei soll die Briefwahl genutzt werden. Jeder Wahlberechtigte kann den Antrag auf Briefwahl auch online stellen, praktisch im PIRATEN-Land. Dazu müssen keine Gründe genannt werden. Antrag stellen, Wahlzettel erhalten, ausfüllen und zurückschicken. Natürlich muss man dann nicht die PIRATEN wählen. Aber wen sonst? u1F64F.svgz Die Idee ist, dass dieses System der Online-Anträge vor allem von deren Sympathisanten genutzt werden wird. Also weitersagen. Dann braucht ihr am 27. September nicht mal aus dem Haus gehen um Gutes zu tun. u1F601.svgz

6 setzen

Bei Welt Online gab's Noten für unsere Politiker. Sagen wir mal so, in der Schule gäbe es eine Ehrenrunde für alle. Wollen wir hoffen, dass es in der Politik anders gehandhabt wird. Aber was soll auch werden, wenn man Leute "einstellt" die für den Job nicht qualifiziert sind. Als Beispiel sei hier Guttenberg genannt. Seine Wirtschaftskompetenz erlangte er durch das Verwalten seines eigenen Vermögens. Mehr nicht. Nun das mache ich schon seit Jahren. Aber wahrscheinlich sehe ich nicht gut genug aus um Minister zu werden. Und nen gut sitzenden Anzug hab ich ja auch nicht wirklich. u1F64F.svgz


BW 2009: Neue Wahlplakate

Auf Flickr gibt's die kreativen Ergüsse einiger Leute die dem Aufruf von Chris gefolgt sind und sich einiger Wahlplakate angenommen haben. Rausgekommen sind wieder die ehrlichen Varianten und diesmal sogar parteiübergreifend. Jeder kann mitmachen. Die Vorlagen gibt's  auf F!XMBR. Damit der Wahlkampf nicht so langweilig bleibt. u1F44D.svgz

so als Beispiel

so als Beispiel

Deutsche Politiker floppen

Die Süddeutsche Zeitung veranstaltet eine Umfrage zu Top oder Flop unser aktuellen Bundesregierung. Bei tausenden Stimmen kann man schon von repräsentativ sprechen, oder? Kurz gesagt: Alle müssen weg. Denn alle haben die meisten Stimmen bei "Diese Person auf diesem Posten: eine totale Fehlbesetzung!" gekriegt. Hoffentlich erinnern sich die Leute bei der Wahl noch daran.

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »