Toms Welt

/angeschlagen/gephotoshopt

Gephotoshopt

Auch wenn es so aussehen mag, in der Überschrift ist keine Rechtschreibfehler. Hier ist alles echt. Anders als in diversen Zeitschriften und auf noch mehr Plakaten. OK, Werbung soll immer die schöne Seite hervorheben, aber wenigstens ansatzweise soll man auch noch ein Stückchen Realität entdecken. Zum Beispiel in diesem kleinen Rätsel. 3 Fotos von Frauen, was haben sie gemeinsam? Richtig, Namen,  Anschrift und sämtliche andere Daten. Ist nämlich immer die gleiche. Nur der Grafiker war immer jemand anderes. Also nicht alles glauben, was man liest und sieht. Kein Model, Schauspieler sieht wirklich so aus wie wir sie zu kennen glauben.

Da ist es schon besser, wenn der Grafiker den direkten Vorher-Nachher-Vergleich ermöglicht. Zum Beispiel wurden hier sehr schön die Spiegelungen auf der Tischplatten unverändert gelassen.

Andere "Photoshop Disaster" sind unauffälliger und erst zu entdecken, wenn man verschiedenen Zeitschriften vergleicht. Etwas Kosmetik und unterschiedliche Rassen gibt es nicht mehr. Das ist doch sicher ne Marktlücke!

Dann gibt es noch die Bilder, die sicher kurz vor Feierabend noch fertig werden mussten. Da hat man einfach keine Zeit mehr, sich um alle Details zu kümmern. Merkt doch keiner.

So, ich denke, das war nun genug Werbung für eine Webseite. Aber fürs  u1F601.svgz zwischendurch ist sie wirklich gut geeignet.

deutsche Sprache…

Ich bin ja der Meinung, dass man ruhig deutsche Wörter benutzen kann, wenn es sie gibt. Muss ja nicht immer englisch oder gar denglisch sein. Das ist bei weitem nicht so cool wie die Benutzer denken. Anstatt "Bitch Fight" finde ich "Zickenkrieg" viel verständlicher. Frag nicht, warum ich gard darauf komme. Sicher weil ich beim zappen, Entschuldigung, beim Wegschalten in der Werbung, Popstars erwischt habe. Aber das ist grad nicht das Thema.

Das Thema ist Deutsch. Aber immer? So richtig deutsch? Ich möchte ja auch nicht so enden wie die Computerbild bei denen ein Update ein Sicherheitsprogramm ist. Sorry, aber in diesen Bereichen sind die englischen Standards meistens doch verständlicher. Wie immer die goldenen Mitte. Ich sitze auch weiterhin in Beratungen/Besprechungen rum und nicht in Meetings.

So rein deutsch geht es eh nicht. Das hat Thomas Freitag hier sehr praktisch bewiesen.

[youtube]krDRo0Y7WAM[/youtube]

Mehr Kameras!

Ich bin ja eigentlich gegen die totale Überwachung, die eh nur der Einschüchterung der Bevölkerung dient.
Aber alles hat auch seine guten Seiten. u1F601.svgz

FIXMBR hilft deutschen Politikern

Na das finde ich doch mal eine gute Idee. Brauchen tun sie es auf alle Fälle. Das Kinderinterview ist ja bereits ein Klassiker. Oder etwa nicht? Also unbedingt ansehen. Diese Leute entscheiden über Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung, Bundestrojaner, Onlinedurchsuchung, ...

Wozu brauchen wir eine Regierung?

Sie hat mal wieder ein Gesetz verabschiedet. Das ist natürlich ihr gutes Recht. Dazu ist eine Regierung da. Ordnung schaffen durch feste Richtlinien und Gesetze. Allerdings wurde nun mit dem BKA-Gesetz mal wieder eins verabschiedet, was wohl wieder vor dem Bundesverfassungsgericht landet.

Zitat heise.de:

Datenschützer sowie Medien- und Wirtschaftsvereinigungen haben gegen die Verabschiedung der Novelle des Gesetzes für das Bundeskriminalamt (BKA) durch den Bundestag protestiert. Wieder genehmige sich der Bundesgesetzgeber erst einmal ein Übermaß an Freiheitsbeeinträchtigungen, um dann nach einem Gerichtsverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht auf das vom Grundgesetz gerade noch Erlaubte zurechtgestutzt zu werden, beklagt der schleswig-holsteinische Landesdatenschutzbeauftragte Thilo Weichert. Das neue BKA-Gesetz gefährde geradezu die "innere Sicherheit", weil es die Bevölkerung verunsichere und durch den Abbau rechtsstaatlicher Verfahren sowie durch die "Vergeheimdienstlichung der Polizei" die Ausgrenzung von Minderheiten forciere. Dies sei der wahre Treibsatz für Terrorismus.

Es geht darum, dass die Bundespolizei Rechte bekommt, die eigentlich Geheimdiensten "zustehen". Dann hat nicht mehr der Staatsanwalt das sagen sondern das Innenministerium. Und Wolfgang Stasi 2.0 Schäuble sieht ja eh überall nur noch Terroristen. Der Generalbundesanwalt darf spielen kommen "wenn keine weitere Gefahr" mehr besteht. Wird das BKA dann auch in Geheime Staatspolizei umgetauft?

Schon die letzten Versuche dieser Art führten zu deutlichen Zurechtweisungen. Aber versuchen kann man es ja ruhig nochmal und nochmal und...
Also wenn die Gesetze eh alle durch das Bundesverfassungsgericht begutachtet und berichtigt werden müssen, dann können sie auch gleich dort entworfen werden. Dafür ist es zwar nicht vorgesehen aber es spart eine Menge Arbeit und Zeit wenn es gleich richtig und vor allem mit dem Grundgesetz konform gemacht wird.

Stasi 2.0 #2

Grad bei heise.de gelesen:

Die große Koalition hat sich nach zähen Verhandlungen auf die umstrittene Novelle des Gesetzes für das Bundeskriminalamt (BKA) verständigt. Die präventiven Befugnisse der Wiesbadener Polizeibehörde zur Terrorabwehr werden demnach stark ausgebaut. Neben Kompetenzen etwa zur bundesweiten Rasterfahndung, zur "vorsorglichen" Telekommunikationsüberwachung nebst dem Abhören von Internet-Telefonie direkt vor oder nach einer Verschlüsselung, zur Abfrage von Verbindungs- und Standortdaten oder zum Einsatz des großen Lausch- und Spähangriffs mit Mini-Kameras und Mikrofonen enthält das umfangreiche Vorhaben auch die Lizenz für heimliche Online-Durchsuchungen.

Also wo ist da nun genau der Unterschied zur (Original-)Stasi?

Aber was solls, PC nur noch per LiveCD betreiben und Viren und Trojaner, auch Bundes-... sind Geschichte. Emails werden verschlüsselt. Gesurft wird über TOR oder JAP. Telefoniert nur aus öffentlichen Telefonzellen. Wenn überhaupt. "Terroristen" sind ja nicht doof. Wobei ich stark bezweifel, dass der "Kampf gegen den Terror" mit derartigen Mitteln gewonnen wird. Dadurch wird nur das ganze Volk zu (potentiellen) Terroristen abgestempelt. Schuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist. Schöne neue Welt. Wer hat in einer Demokratie nochmal das sagen?

Also wie genau fängt man nun Terroristen?
Kleiner Tipp: Die Leute von CSI, NCIS, Law and Order, selbst Niedrig und Kuhn schaffen das immer in 30-45 Minuten. Kann doch nicht so schwer sein! u1F601.svgz

ePass? Ja sicher!

Der "Fortschritt" bringt ja viele "schöne" Sachen. Vor allem wird alles immer "sicherer". So auch der Reisepass. Gibts ja nur noch in der fäschungssicheren teureren Variante mit RFID. Das ist ein kleiner Chip, auf dem persönliche Daten (biometrisches Foto, Fingerabdrücke, halt sowas, was früher nur Verbrecher abgeben mussten) gespeichert sind. Und natürlich sind sie absolut fälschungssicher und Elvis lebt!

Seiten: « 1 2 3 ... 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 »