Toms Welt

/angeschlagen/big-sister-elena

Big Sister „ELENA“

Ich hätte auch wieder "mach dich nackig" titeln können. ELENA ist der elektronische Entgeldnachweis. Seit 2010 werden dort alle Arbeitnehmer zentral gelistet, aktuell rund 40 Mio. Da steht nicht nur drin wieviel jeder verdient, sondern auch wie lange er gefehlt hat, ob er sich gewerkschaftlich engagiert oder auch freie Bewertungen. Diese Daten müssen vom Arbeitgeber übergeben werden. Wieder wird wild drauf losgesammelt ohne einen echten Bedarf. "Natürlich" dürfen nur bestimmte Organisationen auf die Daten zugreifen. Erstmal nur das Arbeitsamt, später auch Krankenkassen und Versicherungen. Weitere "Bedürftige" folgen garantiert. War bisher bei allen Systemen so. Wenn die Daten erstmal vorhanden sind, will man sie auch nutzen. Egal für was sie eigentlich mal vorgesehen waren.

Einfach mal den Monitor Bericht ansehen. Auch interessant die Frage, warum die Bürger dem Staat vertrauen sollen, wenn der Staat seinen Bürgern nicht vertraut?

[youtube]oKb6T7DrckA[/youtube]

MediaMarkt ist doch nicht blöd

Ein schnelles Nelsen-HAHA an die ach so schlauen MediaMarkt-Kunden. Das kommt davon, wenn man blöder ist als man denkt. u1F601.svgz

Da wollten einige ja besonders schlau sein und bei der Aktion "Jeder 10. Einkauf ist umsonst" so richtig absahnen. Also haben sie ganz viel gekauft und wollten die Einkäufe, die nicht der Losnummer entsprachen eben zurückgeben. Natürlich gegen Bares. Dumm nur, dass es dafür nur Gutscheine gab. MediaMarkt ist schließlich auch nicht blöd. Und ein Recht auf Geld zurück gibt es nicht. Das ist einfach Kulanz. Wenn mich aber einer bescheißen will, dann brauche ich ihm gegenüber auch nicht kulant sein.

An dieser Stelle viel Spaß mit den vielen tollen Geräten! u1F61D.svgz

Mach dich nackig

Aktuell läuft eine Petition gegen die Einführung von Nacktscanner.  Einfach mal anmelden, wenn noch immer nicht gemacht, und unterzeichnen. Und für die Ignoranten, die sich ja gern überwachen lassen weil sie ja eh nichts zu verbergen haben, stellt Fefe die interessante Frage: Wie würde es Ihnen gefallen, wenn die Behörden Nacktfotos von Ihnen in den Akten hätten? Vielleicht sollte man bei Umfragen mal so fragen und nicht behaupten, dass dadurch die Sicherheit gesteigert werden würde. u1F64F.svgz

Der Golfstrom ist weg

Keine Panik, versiegt wie in "The Day After Tomorrow" ist er (noch) nicht. Aber er kommt zur Zeit nicht mehr in Europa an sondern biegt nach links Richtung Grönland ab. Nur so als kleine Erklärung warum es momentan so arschkalt ist. Klingt für mich zumindest logisch. Aber vielleicht ist auch nur mein Hirn eingefroren. Sagte ich schon, dass meine Betriebstemperatur 25°C sind?

[via fefe]


Thysons Gassigehen

Eine kleine "dramatische" Geschichte mit Happy End von Jörg Tauss.

Diesem wurde per Email verboten weiter hin mit Thyson, einem Hund im Bruchsaler Tierheim, weiterhin wöchentlich Gassi zu gehen. Der Grund: Tauss hat Fotos des Hunde bei seinen Touren gemacht und diese doch tatsächlich ohne das Tierheim zu fragen im Internet veröffentlich.

Gestern hat er in seinem Blog darüber berichtet. Auf der Bruchsaler Webseite wurde der Artikel auch angezeigt. Und siehe da, das Tierheim gesteht eine gewisse Überreaktion ein. Tauss darf wieder mit Thyson Gassi gehen.

Für mich ist das ein schönes Beispiel wie die Öffentlichkeit Einfluss nehmen kann. Das Verbot mit dem Grund hat niemand verstanden (siehe Kommentare zum Artikel). Wäre es dabei geblieben, hätte das Tierheim einen entsprechenden Imageschaden davongetragen, was sich sicher in ausbleibenden Spenden und freiwilligen Helfern gezeigt hätte. Tauss geht mit Thyson nämlich wie einige anderen Freiwillige gratis Gassi. Einfach damit die Tiere nicht nur von den Pflegern mangels Zeit nur kurz um die nächste Ecke gelassen werden. Laut Tauss schlägt sich das sogar in seiner eigenen Figur nieder.

Also wer ein Tierheim in der Nähe und evtl. einige Kilos zu viel auf den Hüften, geht Gassi! u1F60A.svgz

YouTube: Video nicht verfügbar?

Ich bin recht selten auf Youtube, und wenn dann per direktem Link zum Video. Aber selbst so habe ich schon diesen Hinweis gesehen:

Das ist natürlich Blödsinn. Natürlich ist das Video auch in Deutschland verfügbar. Es ist nur für bestimmte IP-Bereiche gesperrt. caschy regte sich auch darüber auf und hat eine einfache Möglichkeit gefunden diese Sperre zu umgehen. Youtube gehört Google, also was liegt näher als Goggle dafür zu nutzen. Sozusagen Feuer mit Feuer bekämpfen. u1F601.svgz

Gib den geblockten Link einfach beim Goggle Übersetzer ein. Schon befinden wir uns nicht mehr hinter dem eisernen Vorhang den die Content Mafia um Deutschland gezogen hat. u1F61D.svgz

2010

... das Jahr in dem wir Kontakt aufnehmen. Na mal abwarten. 2001 hab ich schon von keiner Jupiterexpedition gehört. Auch nicht, dass HAL 9000 fertig sein sollte. Mal sehen ob wenigstens die entsprechenden Visionen für 2010 eintreffen. Ich glaub's nicht, aber lass mich gern überraschen.

Nach den Wochen Weihnachsturlaub gäbe es eigentlich einiges zu schreiben. Obwohl viel passiert ist nicht.

Die Nackscanner sind wieder in Mode gekommen. Da warte ich erstmal ab. Den Typen im Fall "Detroit" haben sie in Amsterdam zumindest damit nicht bemerkt. Auch sein ungültiger Pass hinderte ihn nicht ins Flugzeug zu steigen. Aber er hatte ja auch keine Schneekugel dabei.

Die Aussichten werden aber besser. Mit etwas Glück (Chance 1:48.000) ist am 13. April 2036, einem Freitag!, alles vorbei. Wir werden alle störben!

In diesem Sinne, willkommen im neuen Jahr.

Zensursulas ferne Länder

Zensursula wollte ja das Internet zensieren/sperren weil es dort böse Seiten gibt, die man sonst nicht los wird. Ihre Versuche Indien und Kasachstan an den Pranger zu stellen erwiesen sich schnell als Unsinn (wie der Rest ihres Geredes auch). Denn auch in diesen Ländern gibt es Gesetze gegen Kindesmisshandlung. Kinderpornografie ist es ja nicht. Also werde ich es hier auch nicht mehr so nennen.

Aber das Internet muss ja zensiert werden weil die Seiten auf Servern in fernen Ländern liegen, die man nicht mit Löschanträgen erreicht. Beispiele? Bitte:

An erster Stelle benennt die dänische Polizei mit 1148 Servern die USA, bereits an zweiter Stelle listete sie Deutschland mit 199 Servern. An dritter Stelle folgten die Niederlande mit 79 Servern, an vierter Stelle Kanada mit 57 Servern sowie Russland an fünfter Stelle mit 27 Servern.

Übrigens:

Die Hintergrundinformationen des  BKA lagen der SPD-Bundestagsfraktion bereits am 9. Juni vor – am 18. Juni wurde das Gesetz verabschiedet.

Mit voller Unterstützung der SPD. Und aktuell wollen sie es nie gewollt haben? Die kennen nicht mal ihre eigenen Meinungen. Ist auch schwer, wenn sie sich täglich ändern.

[via heise.de]

Relationen

So ist das heute. 1 illegaler Download ist mehr als 3 mal so viel wert wie ein Menschenleben. Aber Opfer haben halt nicht die Lobby der Contentmafia. u1F44E.svgz

Relationen

Relationen

Fall Berlusconi: Der Hintergrund

Der wahre GrundDer Berlusconi hat gestern ja einen Mini-Dom in die Fr... ins Gesicht gekriegt. Nicht besonders nett, aber dafür schmerzhaft. Mein Mitleid hält sich für diesen Typen in sehr engen Grenzen. Angeblich war der Täter geistig umnachtet und nicht Herr seiner Sinne.

Eigentlich war alles ganz anders. u1F601.svgz

[Bild von soup.io]

Seiten: « 1 2 3 ... 8 9 10 11 12 13 14 ... 26 27 28 »