Toms Welt

/gelebt/etwas-phantasie-bitte

Etwas Phantasie bitte

... dann ist das Leben viel einfacher. :-D

es ist nicht so wie es aussieht

So sah mein Arbeitsweg heute morgen stellenweise tatsächlich aus.

Eingefrorene Zeit

So langsam taut mein kleiner Teich wieder auf. Bis vor wenigen Tagen sah das aber noch ganz anders aus. Eine rund 15cm dicke Eisschicht schloss ihn praktisch hermetisch ab. In dieser Schicht waren Luftblasen eingefroren.

Luftblasenperlenketten

Wie an einer Perlenkette aufgereiht "hingen" sie senkrecht nach unten. Erzeugt wurde die Luft von den noch aktiven Pflanzen, die das Wasser mit Sauerstoff versorgen sollen. So zumindest meine Theorie.

Sonne und Glück

Gestern schrieb ich über einen Glückskeks, der mir mein Glück für den nächsten sonnigen Tag versprach. Der kam nun schneller als gedacht.


sonniger Tag


Wolkenlos und sonnig. Perfekt zum Schneeschieben, was ich auch gerade eine Stunde getan habe. Nun sind die Wege wieder ganz frei und nicht nur schmale Gässchen. Die Dächer habe ich auch sicherheitshalber mal geräumt. Man weiß ja nie was noch kommt.

Ich warte dann jetzt mal auf das Glück. Müsste ja jeden Moment klingeln. :-D

Schneefrei

Ein Tief ist mir schon zuviel. Ab 14:00 Uhr kamen hier gleich 2 an. OK, nacheinander, aber das ist nicht wirklich besser. Die Voraussagen sprechen von Schnee und Wind bis morgen mittag. Auf wetter.com (hab ich übrigens im Winter gebookmarkt) sieht das ganze so aus:

düstere Aussichten

Unschwer zu erkennen ist nicht der (mäßige!) Schnee das Problem, sondern der Wind, der mit dem Schnee seinen Spaß hat. Schieben bringt rein gar nichts. 5 Minuten später stehen die Scheewehen wieder. Mal sehen, wie das ganze morgen früh aussieht. Ich werde eine halbe Stunde früher aufstehen und versuchen mich freizuschaufeln. Ansonsten Sonderurlaub. Werde mich schon nicht langweilen.

Sch… Winter

Es soll morgen richtig Schnee und Wind geben. Eine Kombination die sich nicht mit Autofahren verträgt. Also fahre ich morgen keine 90km zum Fasching. Könnte natürlich alles gut gehen, aber ich hab keine Lust, das wieder auszuprobieren. Ich werde also zuhause gemütlich Schnee schüppen. :schwitz:

Und auch dieses Bild kann meine Meinung über den Winter nicht ändern.

[via]

-22

Minus zweiundzwanzig Grad Celsius waren es heute morgen auf dem Weg ins Büro.

-22°C!

Das ist nicht mehr normal. Ich habe früher gelernt, dass ich in einer gemäßigten Klimazone wohne. Jetzt höre ich ständig, dass sich die Erde erwärmt. Bei -22°C schmelzen keine Polkappen! Die zerbrechen höchstens beim Zittern.

Ich will Sommer! Oder ein Flugticket...

Der Golfstrom ist weg

Keine Panik, versiegt wie in "The Day After Tomorrow" ist er (noch) nicht. Aber er kommt zur Zeit nicht mehr in Europa an sondern biegt nach links Richtung Grönland ab. Nur so als kleine Erklärung warum es momentan so arschkalt ist. Klingt für mich zumindest logisch. Aber vielleicht ist auch nur mein Hirn eingefroren. Sagte ich schon, dass meine Betriebstemperatur 25°C sind?

[via fefe]


Seiten: 1 2 »