Toms Welt

/gelebt/rotaviren

rotaviren

also bis gestern hatte ich noch nie was von denen gehört. und dann schleppte sie meine nichte an. na toll. ich mein, wenns ein rattenbaby gewesen wäre ok, aber rotaviren? mit denen kann man nichts anfangen. sind nur 75 nm groß, also ganz ganz klein. man sieht sie nicht mal. und bringen nur ärger. so kommt die nahrung schneller und nicht nur auf den dafür entwickelten wegen wieder aus dem körper.
fast alle kinder bringen sie in den ersten 2-3 jahren nach hause. man muss sie auf alle fälle ernst nehmen, denn sie können zu einer austrocknung des körpers führen, die dann wie im mir grad vorliegenden fall mit tropf behandelt werden muss.nun sind die antikörper am vernichtenden werk und sollten ein lebenlang schützen.