Toms Welt

/angeschlagen/blogger-helfen-kindern-2

Blogger helfen Kindern

Keine Panik, es ist noch nicht Weihnachten. Auch wenn ich hier ganz frech mal um eine Spende von euch bitte.

Man hört ja immer wieder als gern benutzte Ausrede fürs Nichtspenden, dass alle Spenden immer nach Afrika gehen. Dabei gibt es hier auch Hilfsbedürftigen Menschen. Halte ich wie gesagt für eine Ausrede, denn diese Leute spenden auch sonst nicht.
Nun hatte Mike die Idee einfach mal etwas für die deutschen Kinder zu tun. Keine Ausreden mehr! :) Das Geld bleibt im Lande und wird für ein genau spezifiziertes Projekt verwendet:

Die Arche - Feriencamps für unsere Kids!

Also helft mit, den Kindern einmal schöne Ferien zu bieten, die sich die Familien sonst nicht leisten könnten. Spendet und/oder sagt es weiter. Auch wenn ihr keine Blogger seid.

Blogger helfen Kindern

Es ist zwar nicht Weihnachten, aber der Mike hatte da eine unterstützenswerte Idee.

Blogger helfen Kindern

Bis Ende Februar könnt ihr noch abstimmen für wen das Geld bestimmt ist. Ab April wird dann gesammelt.
Im Vorfeld stand die Frage für wen man sammelt. Es gibt hunderte Organisationen, große und kleine, lokale und globale. Fest stand gleich, diesmal soll das Geld in Deutschland bleiben. Auch hier gibt es Kinder die auf unsere Hilfe angewiesen sind. Nun stehen als 5 Möglichkeiten zur Auswahl.
Ich hab mich für Hamburger Kinderwünsche entschieden. Das ist Hilfe mit direkt sichtbaren Ergebnissen. Sowas ist mir wichtig. Ich will wissen was mit meinem Geld passiert. Und strahlende Kinderaugen sind da ein ziemlich gutes Zeichen.
Aber ich will euch nicht beeinflussen. Alles ist besser als nichts tun. :-D

PS: spenden dürfen dann übrigens alle, nicht nur Blogger! ;)

Gutes tun, ist doch bald Weihnachten

Es ist Advent, der Briefkasten erfreut sich an Spendenbriefen und im TV werden überall Telefonnummern eingeblendet.

Da mach ich einfach mal mit. :mrgreen:

Spenden ist ja ansich eine gute Sache. Aber ich weiß gern was mit meinem Geld passiert. Wie viel kommt wirklich bei den Menschen an, für die es bestimmt ist. Da fallen die großen Organisationen schon mal raus. Die sind mir zu unübersichtlich. Ich hab gern klare Projekte, Organisatoren denen ich vertrauen kann, und eben die Zusicherung, dass ich nicht den neuen Bürostuhl der Sekretärin bezahle.

online spenden 2aid.org

2aid.org fällt in diese Kategorie. Mit den Spenden werden Brunnen gebaut, die den Menschen sauberes Trinkwasser liefern. Für uns ist es normal, den Hahn aufzudrehen und es sprudeln zu lassen. Das funktioniert noch lange nicht überall, und wir alle wissen das. Um einen Menschen 20 Jahre mit sauberen Wasser zu versorgen reichen 5 Euro. Ein Brunnen für ein Dorf kostet rund 2000 Euro.

[/caption]

Ein zweites Projekt ist noch viel persönlicher. Ihr könnt Elijah in Uganda helfen sein Studium zu beenden. Da helfen auch schon kleine Beträge um die Miete fürs Wohnheim oder die Gebühr für die Bibliothek zu bezahlen. Wie ich gerade auf Elijah komme? Ich kenne Maggi, die Autorin des Spendenaufrufes, persönlich. Sie ist gerade ein Jahr in Uganda. Lest euch ihr Blog durch in dem sie ihre Erlebnisse sehr ausführlich schildert. Das ist echt. Das sind Freunde. Das sind keine anonymen Postwurfsendungen. Elijah existiert und er hat ein Ziel. Helfen wir ihm dabei. :thumbsup:

50.299 Bücher mit Kinderliedern

Die Musikpiraten basteln ein Liederbuch mit gemeinfreien Kinderliedern, das sie über 50.000 mal drucken und an entsprechende Einrichtungen verschicken wollen. Warum? Damit die GEMA und Verwertungsgesellschaften den Kitas mal am Arsch lecken den Buckel runter rutschen können. :mrgreen:

Wer auch meint, dass das eine unterstützenswerte Aktion ist, kann genau das tun und etwas spenden. Rund 50.000 Euro werden gebraucht. Aktuell sind rund 9.000 Euro erreicht. Wer 20 Euro spendet kann auch eine Kita angeben, die dann garantiert drei Liederbücher bekommt. Ist für den Fall, dass nicht genug gedruckt werden können. Der Christophorus-Kindergarten in Feldberg ist bereits versorgt. Einer muss meinen Nichten ja das Singen beibringen. ;)
Wie schon die Adventslieder wird es aber auch diese Kinderlieder als kostenlosen Download geben. Es muss also niemand leer ausgehen. :thumbup:

2aid.org – Wasser ist Leben

Schon vor einigen Monaten bin ich auf die Webseiten von 2aid gestoßen. Ich sag es gleich, die wollen euer Geld haben. Wer nichts übrig hat oder nicht bereit ist, davon was abzugeben, braucht gar nicht weiter lesen. Na ja, informieren kann man sich ja trotzdem schon mal. ;)



2aid.org


2aid sammelt Spenden um damit Brunnen zu bauen. Sauberes Wasser braucht schließlich jeder. Wichtiger ist eigentlich nur die Luft zum Atmen, aber die gibt es ja noch reichlich. Mit dem Wasser sieht es schon anders aus. Einen Brunnen zu bauen kostet laut 2aid (nur) rund 2.000 Euro. Bei schwierigen Bodenverhältnissen bis zu 18.000. Außerdem werden in den Dörfern Leute geschult die Brunnen zu warten. So liefern sie 20 Jahre sauberes, kostenloses Wasser. Als Tüpfelchen aufs i gehen 100% der Spenden in die Projekte. Welche Organisation kann das schon von sich behaupten. Natürlich kann ich diese Angaben nicht überprüfen, aber ich finde das Konzept überzeugend und glaube ihnen. Auf der Webseite werden praktisch alle Fragen beantwortet.


Also wenn du was Gutes tun willst, nicht nur weil bald Weihnachten ist, dann denk mal darüber nach ob du nicht vielleicht auch ein paar Euro übrig hast, die wirklich helfen und nicht in einem Wasserkopf stecken bleiben. Mir ist wichtig möglichst genau zu wissen, was mit meinem Geld passiert. Bei 2aid ist das der Fall.
Schon 5 Euro reichen und geben einen Menschen 20 Jahre sauberes Wasser. Und außerdem gibt das Karmapunkte. :mrgreen:

Rettungsanker Haiti

Es gibt einige Menschen auf der Welt, die etwas Hilfe gebrauchen können. Und vor kurzem sind es noch einige mehr geworden. Also wer kann, der möge spenden. Hier als Möglichkeit die Aktion von Spreeblick. Das ursprüngliche Ziel waren 5000 Euro. Mittlerweile, bei dem Ansturm, gibt es die Hoffnung, diese schon am ersten Tag zu erreichen. :thumbup: