Toms Welt

/gelebt/neuzugang-samsung

Neuzugang Samsung

Donnerstag Mittag schaute ich mal in die Paketverfolgung und erkannte, dass es ein aufregender Abend werden würden. u1F60A.svgz

Die Sendung war ein Samsung UE32C6200, seines Zeichens 32" LED Full HD TV. War ein Schnäppchen von notebooksbilliger.de. Natürlich lasse ich mich nicht so einfach blenden. Aber einige Testberichte später war die Bestellung gemacht.

Donnerstag war er nun also da. Nach dem Aufstellen und Anschließen kam der große Moment, die Inbetriebnahme. Durch die wird man mit einem Assistenten geführt. Zuerst die Sprache, dann die Signalherkunft. Ein Sat-Receiver ist direkt eingebaut, wodurch wieder eine externe Box entfällt. Laut Berichten ist der wohl sehr empfindlich, so dass es bei zu starkem! Signal zu Problemen kommen kann. Mein TV verbinden rund 8 m Leitung mit dem Multischalter und ich habe keine Probleme. Sehr schnell waren über 300 freie TV-Programme. Radio oder PayTV kann man direkt von der Suche ausschließen, was die Senderliste doch übersichtlicher macht. ARD, ZDF und die Privaten liegen auch vorn. Die dritten Programme sind allerdings weit verstreut und das Verschieben ist ziemlich mühsam. Aber wie oft macht man das schon. u1F609.svgz

Nun aber zu wichtigsten, zum Bild. Das ist einfach super! HD ist natürlich eine eigene Liga, das brauche ich niemandem zu sagen. Aber da ich mich immer noch gegen das private HD+ wehre, da ich kein Geld für Beformundung ausgeben will, ist der Großteil meines Programms SD, sprich normale TV-Auflösung. Aber selbst die ist kein Vergleich zu meiner alten Röhre. Das Bild ist ruhig und klar und hat glatte Kanten. Eine Tatsache die ich den ganzen Abend bei der "Rückkehr des Königs" bewundern konnte. Besser kann man einen neuen Fernseher gar nicht einweihen. Danke VOX! u1F60A.svgz

Als nächste steht dann die Verbindung zu Notebook, USB-Speichern und Netzwerk auf dem Programm. Zum Glück ist schon fast Wochenende.

Windows, Samsung und Standby

Ich habe gerade einige Zeit damit verbracht herauszufinden, warum mein Notebook (Samsung R522) zwar in den Standby-Modus geht aber zur eingestellten Zeit nicht wieder daraus erwacht. Wichtig ist das um nächtliche TV-Aufnahmen machen zu können ohne das Gerät die ganze Nacht laufen zu lassen.

Ich habe einiges probiert, diverse Seiten besucht, nichts gefunden. Dann hatte ich die glorreiche Idee mir den von Samsung optimierten Energiesparmodus mal genauer anzusehen. Und siehe da, der Übeltäter war gefunden. Samsung hält es anscheinend nicht für notwendig das Notebook per Zeitgeber zu starten! Beide Einstellungen waren deaktiviert. Natürlich wird so eine gravierende Änderung der Grundeinstellungen auch nicht im Handbuch Flashdingens erwähnt! u1F44E.svgz

So müssen die Einstellungen aussehen, damit der Computer auch aus dem Standby-  oder Ruhezustand erwacht, wenn eine Aufgabe für diese Zeit geplant ist.

So wecken auch geplante Aufgaben den PC auf.

So wecken auch geplante Aufgaben den PC auf.

Wenn diese Punkte deaktiviert sind, werden die geplanten Aufgaben nur bei laufendem Computer ausgeführt. Das wäre z.B. dann sinnvoll, wenn ein Notebook nicht in der Tasche plötzlich anspringen soll, was evtl. zur Überhitzung führen kann.
Vielleicht gibt's diese Optionen bereits seit Vista, aber das habe ich komplett ignoriert und bin von XP direkt zu Windows 7 gesprungen.

R70 ist tot

Nein, das ist nicht der große Bruder von R2D2 sondern eher der kleine Bruder von R522. R70 war mein Notebook von Samsung, das am Wochenende plötzlich und unerwartet, ohne irgendwelche Warnungen das zeitliche segnete. Sieht sehr nach einer defekten "Grafikkarte" aus. Eine Wiederbelebung soll mit 400-500 Euro zu Buche schlagen, ist also nicht wirklich rentabel. Das dumme, die Garantie ist seit einem halben Jahr abgelaufen. Ein wirklich früher Tod mit nur 2,5 Jahren. u1F620.svgz

Nun ist der R522 als würdiger Nachfolger bestellt. Wieder von Samsung. Jeder hat eine zweite Chance verdient. Eine dritte dann nicht mehr. Aber ich war durchweg zufrieden mit dem Teil. Das erwählte R522 "Ahadi" kostet mit 700 Euro viel weniger als das R70 damals mit seinen 1200, ist aber schneller und größer. Nicht das Beste was es gibt, aber da mir schon das alte gereicht hat, sollte ich mit dem Neuen keine Probleme habe. Und Windows 7 ist auch gleich dabei. Spare ich wieder 75 Euro. Vielleicht gewinne ich es ja auch nochmal beim Tim. Wäre nicht schlimm, denn XP-Rechner gäbe es noch 2 weitere zu bestücken.

PS: Diese stadionfüllenden Trauerfeier fand ich dann aber doch total übertrieben. Mein Gott, es war nur ein Notebook. u1F620.svgz