Toms Welt

/gelebt/post-aus-schweden-canada-und-berlin

Post aus Schweden, Canada und Berlin

Es ist nun schon einige Monate her, dass ich neue Postkarten erhalten habe. Wird Zeit sie zu zeigen und den Absendern zu danken!

Post aus Stockholm und Västergötland

Bereits Ende April schickte Squareeye 3 Karten aus Schweden, genauer gesagt aus Stockholm. Und weil ich so nachlässig war und kein Wort über ihre Ankunft verlauten lies, schickte er im August noch 3 Karten aus Västergötland hinterher. Das nenne ich Einsatz! Daher bedanke ich mich bei Squareeye ganz besonders! u1F44F.svgz

Post vom Sooke Basin in Canada

Im Juni kam ein Brief von Letain aus Canada. Er hatte einen Workshop in der Nähe des Sooke Basin und genau das sieht man auf dem Foto. u1F44D.svgz

Post aus Berlin

Die Karte aus Berlin ist von Michael. Er dachte sich wohl, dass eh alle schon mal dort waren und wissen wie die Stadt aussieht. u1F609.svgz
Also mit Michael kann man sich auch noch seinen Pilotentraum erfüllen und sich das ganze mal von oben ansehen. u1F603.svgz

Danke an euch!

Post aus Hamburg, Freiburg, Bremen, Kosice und Ingolstadt

Ganze 5 Postkarten erreichten mich in den letzten Wochen. u1F60A.svgz

Die erste kam aus dem Norden von Harald aus Hamburg, Betreiber von blesshuhnweg.de.

Post aus Hamburg

Die zweite aus dem Süden, aus Freiburg. Dort tagte die IspAn - Interessenselbstvertretung pflegender Angehöriger die auch Count per Day auf ihrer Webseite einsetzt. Ich glaube unterschrieben haben alle anwesenden, denn die Karte ist voller Namen.

Post aus Freiburg

Wieder aus dem Norden, aus Bremen kam die dritte Karte von Andreas, der mein Plugin gleich auf mehreren Seiten einsetzt zB. acou.de und bruedergemeinde-bremen.de.

Post aus Bremen

Zurück im Süden schrieb Jörg aus Ingolstadt. Die Seite paoweb.org wird zwar von Leuten aus ganz Deutschland betrieben, aber Ingolstadt gehört ja mit dazu.

Post aus Ingolstadt

Zu guter Letzt verlassen wir Deutschland und freuen uns über eine Karte aus Košice in der Slowakei. Die Karte zeigt den 21m hochen Aussichtsturm auf dem Hradová. Danke an Jan von janofoto.net.

Post aus Košice

Danke an alle Postkartenschreiber, egal ob nah oder fern, Norden oder Süden. u1F44F.svgz

Post aus Rottweil und Mineral Point

Ist schon einige Tage her, aber ich habe wieder 2 Postkarten erhalten.

Rottweil / Deutschland

Die erste kam aus Rottweil in Baden-Württemberg. Oliver versichert mir aber, dass das Schaf ganz wo anders steht. Vielleicht kennt ja jemand das Gipfelkreuz. Rottweil ist wohl doch nicht soo verlassen. Oliver benutzt Count per Day auf seiner Seite fineart-fotografie.com.

Mineral Point / USA

Die zweite Karte hatte einen etwas längeren Weg. Sie kommt aus Mineral Point, Wisconsin in den USA. Danke an Chuck der Count per Day auf mineralpoint.com einsetzt.

Post aus Moutiers-les-Mauxfaits

Nun ist es schon einige Wochen her, dass mich diese Karte erreichte. Leider hatte ich sie unter einem Berg aus Papier begraben und vergessen. Wenn man nicht immer alles gleich macht... u1F60F.svgz

Post aus Moutiers-les-Mauxfaits

Aber jetzt: Post aus Moutiers-les-Mauxfaits, Frankreich. Geschrieben von Bernard als Dank für Count per Day. Vielen Dank Bernard und entschuldige die Verspätung. u1F60A.svgz

Post aus Montabaur

Diesmal hat Helmut geschrieben. Aus der "Perle des Westerwaldes" Montabaur.

Post aus Montabaur

Helmut ist Lehrer und bastelt auch in den Ferien an der Webseite der Carmen-Sylva-Schule in Neuwied-Niederbieber. Von wegen Lehrer haben in den Ferien auch frei. Auf der Webseite setzt er auch "Count per Day" und sagt mit 3 Postkarten im Briefumschlag nun Danke fürs Plugin. Danke Helmut! u1F60A.svgz

Post aus Michigan

Jilly aus Michigan in den USA hat mir eine Postkarte geschickt. Ihr wisst schon Danke fürs Plugin. Leider hat sie weder Stadt noch Webseite genannt. So bleibt sie eine Frau irgendwo an den großen Seen. Gefreut hab ich mich trotzdem. u1F60A.svgz

Post aus Michigan

Post aus Longuich-Kirsch

Nadine kommt aus Longuich-Kirsch an der Mosel und schickte tatsächlich die zweite Postkarte aus Deutschland, die ich für mein Count per Day bekomme.

Post aus Longuich-Kirsch

Sie betreibt das Naschblog und liebt es auch Postkarten zu bekommen. Also schreibt ihr ruhig. u1F60A.svgz

Post aus Zwettl

Post aus Zwettl

Zwettl liegt im Waldviertel in Niederösterreich. Scheint eine gemütliche Gegend zu sei, besonders für Wanderfreunde. Zwei von ihnen benutzen Count per Day und haben sich mit zwei Postkarten bedankt. Danke dafür! u1F603.svgz

Post aus El-Minya, Ägypten

Endlich ist sie da. Die Postkarte von Karin und Thomas aus El-Minya. Auch sie nutzen Count per Day. Darüber kamen wir in Kontakt und konnten zusammen einige Probleme lösen, die das Internet so mit sich bringt. Irgendwann in dieser Zeit muss es passiert sein, dass in Thomas der unwiderstehliche Wunsch erwachte, sich per Postkarte bei mir zu bedanken. u1F603.svgz

Post aus El-Minya

Nun liegt El-Minya in Ägypten und ihr wisst was da gerade los ist. Deshalb das "Endlich" zu Beginn dieses Artikels. Die Postkarte brauchte allein 4 Wochen um den Weg übers Mittelmeer und die Alpen zu mir zu finden. Doch schon bis sie ihre lange Reise beginnen konnte war es ein steiniger Weg.

Hier ist ihre Geschichte, erzählt von Thomas in einer Email am 24. Februar:

Seit nun mehr als 3 Wochen versuche ich diese Karte zu verschicken. Woran es scheiterte?

Die Araber sind UNHEIMLICH kreativ in der Erzeugung von Problemen.

Tag 1: Ich ging mit der Karte zur Post um eine Briefmarke zu kaufen. Nach 30 Minuten in der Schlange erzählte mir der Mann hinterm Schalter: Heute gibt es keine Briefmarken.

Tag 2: Wiederum ging ich zur Poststelle und stand in der Schlange. Endlich am Schalter erhielt ich folgende Auskunft: Postkarten können so nicht verschickt werden, die sollten in einem Kuvert stecken. Wie bitte? Aber okay, hier ist ja so einiges möglich.

Tag 3: Ich bastel einen Umschlag, da es hier für Postkarten keine geeigneten Kuverts gibt. Also Adresse drauf geschrieben, ab zur Post. Wieder das gleiche Spiel: Anstehen – und warten. Nachdem ich endlich an der Reihe bin, und auch alle notwendigen Papiere ausgefüllt sind werden ich gefragt, wohin das gehen soll – nicht dass es auf dem Umschlag stünde – NEIN. Sogar in arabisch habe ich Deutschland drauf geschrieben. Zu guter Letzt muss der gute Mann die Hauptfiliale anrufen, da er den Preis nicht kennt für einen Brief nach Deutschland. Weitere 15 Minuten später erzählt er mir dann: Keiner kennt den Preis für den Versand. Also gut. Ich geb auf.

Tag 4: Aber ich lass mich ja nicht unter kriegen. Ich habe ja noch einen Trumpf im Ärmel. Ich frag einfach meine einheimischen Kollegen. Ich pack die Karte wieder aus dem Umschlag und schicke einen Kollegen los. Das dauert nur etwa 3 bis 4 Tage. Die Karte liegt noch immer auf meinem Schreibtisch.

Tag 9: Ich frage einen zweiten Kollegen, der leitet eine Jugendgruppe. Er sagte mir, er habe einen Jungen geschickt, um eine Briefmarke zu kaufen – wieder 4 Tage vergehen.

Tag 14: Auf anfrage was denn nun mit meiner Post sei, erklärte mir mein Kollege, dass die Poststellen alle als Bewerbungsbüros genutzt werden, für alle freien Stellen nach der Revolution im Land. Das heißt, jede Menge Leute die Bewerbungen abgeben und die Post bleibt liegen. NA SUPER.

Tag 15: Aber jetzt, ich komme noch einmal nach Kairo, und wie es der Zufall will, finde ich eine kleine Postfiliale, etwas abgelegen und ohne Massen an Menschen. Und prompt – ich bekomme eine Briefmarke. Noch nie – NOCH NIE habe ich mich so über eine Briefmarke gefreut, wie über diese beiden. Heute (24.02.) Werde ich sie Dir schicken, und hoffe Du erhältst sie wohl behütet.

Thomas ich kann dir versichern, dass die Karte heil und gesund bei mir angekommen ist. Vielen Dank für all die Mühe! u1F44F.svgz

Post aus Bouconville

Bouconville liegt in den Ardennen in Frankreich ungefähr auf halber Strecke zwischen Saarbrücken und Paris. Dort wohnen nette Menschen. Wenigsten einer, denn er oder sie hat zwar seinen oder ihren Namen nicht genannt aber mit gleich 4 Postkarten in einen Umschlag gesteckt.

Post aus Bouconville

Wish we had know Count per Day and WordPress 5 years ago.

Und beides scheinen sie wirklich oft einzusetzen, denn auf jeder Karte steht eine neue URL. Die Mühe muss natürlich mit Links belohnt werden.
fromdragonsden.eu
mostarlic.com
samskitchen.eu
notrevue.com

Danke! u1F44F.svgz

Seiten: 1 2 »