Toms Welt

/angeschlagen/shuttle-ende

Shuttle-Ende

So, nun ist sie also zu ende. Die Ära der amerikanischen Shuttle-Flüge wurde heute Mittag mit der Landung der "Atlantis" beendet. Ab ins Museum oder auf den Schrottplatz oder in den eigenen Garten. Für weniger als 30 Mio. Dollar. Schnäppchen sozusagen.

Shuttle-Landung

Ab jetzt soll die ISS wieder mit den guten alten russischen Sojus-Kapseln besucht werden. Das russische Shuttle-Programm mit der Fähre "Buran" und Trägerrakete "Energija" war ja nicht so erfolgreich. Lag aber eher an der Wende als an der Technik. Denn die alten Kapsel sind einfach nicht kaputt zu kriegen.

Wie war die alte Legende? Die Amis geben Millionen Dollar aus um einen Kulli zu entwickeln, der auch in der Schwerelosigkeit des Weltalls funktioniert. Die Russen nehmen einen Bleistift mit. u1F609.svgz

Und wem das nicht reicht, kann sich ja mal Gedanken über den Zusammenhang zwischen Spaceshuttle und nem Pferdearsch machen

[via newsburger]

Kirk weckt Spaceshuttle-Crew und mich

Die Ära der Spaceshuttle geht ja bekanntlich ihrem Ende entgegen. Die vorletze Mission STS-133 ist gerade unterwegs und die letzte STS-134 ist für den 19. April 2011 geplant. Danach wird kein Spaceshuttle mehr starten. Um dem ganzen einen besonderen Touch zu verleihen wurde die Crew von Captain Kirk höchst persönlich geweckt. William Shattner hat einen, natürlich startrekigen, Weckruf aufgenommen, der der Crew an ihrem letzten Morgen vorgespielt wurde. Ich finde sowas immer großartig. Da wird zelebriert und nicht einfach ein Schlussstrich gezogen.

[youtube id="_ctpwuHjEgo"]

Und es kommt noch besser. Ich war dabei!

weiterlesen...