Toms Welt

/angeschlagen/rette-die-futurezone

Rette die Futurezone

Die Futurezone ist ein Nachrichten-Portal in Österreich. Betrieben vom ORF befasst es sich primär, aber nicht nur, um Onlinethemen. Nun wurden neue Gesetze und Verträge beschlossen und die Futurezone soll geschlossen werden. Natürlich geht es wieder nur ums Geld. Der ORF darf wie bei uns die ARD nur einen bestimmten Anteil der GEZ für bestimmte Onlineangebote einsetzen. Hier gibt es strenge Vorgaben. So löscht bspw. der WDR gerade einen Großteil seiner Mediathek. Die meisten Beiträge dürfen nur 7 Tage online stehen. Aber es geht eben ums Geld. Die privaten Sender und Verlage wollen ihre Informationen schließlich auch noch verkaufen. Da kann es ja nicht angehen, dass die öffentlich rechtlichen Sender die Informationen praktisch gratis, bezahlt durch die GEZ, anbieten. Soviel zur Informationsgesellschaft. u1F620.svgz

Und genauso läuft es gerade auch in Österreich mit der Futurezone. Sie muss sterben, damit anderen die Informationen verkaufen können.

Aber es gibt eine Initiative um die Futurezone zu retten. Sie soll so weiterlaufen wie bisher, allerdings vom ORF entkoppelt. Hier gibt es die Petition, die das ermöglichen soll. Unterschreibe bitte, selbst wenn du noch in Österreich wohnst. Das Internet ist schließlich international.