Toms Welt

/gelebt/6-stock

6. stock

dort war ich letzten samstag des öfteren. zu oft, wenn es nach meinen waden geht. freitag erhielt ich eine mail von einer freundin, der vroni. ich scheue mich nicht, sie beim namen zu nennen.
sie wollte samstag umziehen und zwar raus aus dem 6. stock. ohne fahrstuhl!
nach dem ich sie als "deppert" betitelte mich sowas zu fragen und sie fragte ob sie die bedeutung des wortes "wocheende" kennt, war ich pünktlich um 1030 zur stelle. kann ja so schlecht nein sagen. am ende, was ca. 4 stunden später war, hatten wir einen bulli, einen anhänger und zwei pkws voll. und das von einer studentin!
langsam erhole ich mich wieder ...

rotaviren

also bis gestern hatte ich noch nie was von denen gehört. und dann schleppte sie meine nichte an. na toll. ich mein, wenns ein rattenbaby gewesen wäre ok, aber rotaviren? mit denen kann man nichts anfangen. sind nur 75 nm groß, also ganz ganz klein. man sieht sie nicht mal. und bringen nur ärger. so kommt die nahrung schneller und nicht nur auf den dafür entwickelten wegen wieder aus dem körper.
fast alle kinder bringen sie in den ersten 2-3 jahren nach hause. man muss sie auf alle fälle ernst nehmen, denn sie können zu einer austrocknung des körpers führen, die dann wie im mir grad vorliegenden fall mit tropf behandelt werden muss.nun sind die antikörper am vernichtenden werk und sollten ein lebenlang schützen.

fußgängerzone

im vorbeifahren habe ich heute in neubrandenburg am eingang zur fußgängerzone folgendes schild gesehen:

Vernünftige Radfahrer fahren hier nicht.
Allen anderen ist es verboten!

das ist doch mal was anderes als immer diese du-darfst-das-nicht schilder.

ein lichtblick

strompreise sind ja eine sache für sich. erst recht wenn man bei der edis oder wie sie nun heißt, eon edis ist. nach einigen vergleichen habe ich mich für lichtblick entschieden. dort ist reiner öko-strom (mit aktuell 18,50 c/kWh) billiger als der normale bei edis. da muss man nicht lange überlegen. natürlich gibts auch billigere tarife, aber leider nicht hier "auf dem lande". also sparen wir ein wenig und tun dafür auch was für die umwelt. und für das gewissen, kinder, enkel und so weiter ...

“ich bin ein monster“

grad hab ich wieder diese werbung im tv gesehen. "ich bin ein monster ... weil ich einen job suche, der zu mir passt."
die arme frau sucht nun schon seit monaten oder gar jahren. entweder hat sie die falschen vorstellungen was zu ihr passt, oder monster.de taugt nix. sie sollte sich doch lieber wieder an die agentur für arbeit ihres vertrauens wenden. wenn es sowas denn gibt. :wink: manche spots sollte man einfach nicht zu oft senden.

geburtstag

er kommt in regelmäßigen abständen vor, immer ziemlich genau ein jahr, und gestern war es wieder soweit. ich hatte geburtstag. gratulationen einfach als kommentar abgeben. :wink:
aber hier soll es um glückwünsche gehen. die erreichten mich in sehr unterschiedlicher form von sms über mail bis ecard. auch das telefon direkt war dran beteiligt. ein satz blieb mir besonders in erinnerung:
"Hoffentlich bist du in der Summe immer mehr glücklich als traurig!"
ja, das hoffe ich auch. aber bisher hats immer geklappt.

kontakte

am letzten wochenende gab es davon mehrere.zuerst besuch meiner schwester, samt mann und kind. die sind immer noch da, stören aber nicht weiter. nene, ist schon schön, den kleinen benjamin mit seinen großen staunenden augen zu erleben. und grinsen kann der jung!

kontakt nummer zwei ist elektronisch. nachdem ich die richtigen kabel an die richtigen stellen angeschlossen habe (beides rauszufinden war schon eine herrausforderung ), funktioniert nun auch das netzwerk ins nachbarhaus zu meiner schwester. dsl für alle. verbuddeln werde ich das kabel dann wenn der boden aufgetaut ist.

sitzfleisch

ein freitag kann gar nicht besser laufen als meiner heute.
2 beratungen, insgesamt 6 stunden, sitzen, reden, hören, schreiben. das ende vom lied ne menge neue arbeit.
aber morgen ist ja erstmal wochenende!

ich müsste umziehen

grad habe ich wieder mit einen menschen aus dem schwabenländle, genauer gesagt pfedelbach, gefont. ich müsste dahin umziehen um mehr von dieser sprache erleben zu können. selbst dieser ältere mann mit dem ich nur einen dienstlichen auftrag besprochen habe klang "niedlich". :grin:

auch du mein sohn …

ja, auch ich julius.
nun habe also auch ich eines dieser blogs. war auch ganz einfach.es ist februar. es wird frühling. haben sie im radio gesagt. allerdings ist der wetterbericht der meinung, dass es erstmal wieder kälter wird. ich warte noch mit die frühlingsgefühlen.

Seiten: « 1 2 3 ... 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61