Toms Welt

/gelebt/uberraschungs-we

überraschungs-we

nachdem ich schon besorgte anfragen erhielt, ob es mich noch gibt, will ich mal schnell von überraschungen berichten. an diesem wochenende war ich mit 20 anderen in einem alten pfarrhaus in rambow, einem wirklich kleinen dorf mitten in mecklenburg. ein sehr ruhiges plätzchen. wir wollten ein spannung, spiel, und schokolade-wochenende machen. es gab von allem reichlich. ein we (fast) ohne handy. eine der häufigsten fragen war anfänglich "hast du 'n netz?" :wink: selbst kochen, samstag abend gleich 4 gänge. sehr ausgiebig essen. ausgiegig bezieht sich hierbei auf die menge und auf die dauer. dann gab es verschiedenen beschäftigungstherapien. sportlichen, wie jonglieren und aggrobatig (originale schreibweise) oder basteleien, wie gläser bemalen oder mit fimo bauen. alles sehr kindisch, nicht wahr? aber genau das war der sinn des ganzen. ganz offiziell das kind mal wieder rauslassen dürfen. spielen statt lernen oder arbeiten. einfach nur spaß haben und sich überraschen lassen. so kam es auch dazu, dass wir am feuchten, nebligen, 5 grad kalten sonntag vormittag, 5 wochen vor weihnachten, ostereier gesucht haben. und es hat spaß gemacht!
und die moral von der geschicht: :arrow: "tu' nicht so erwachsen!"


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: