Toms Welt

/gelebt/stick-gedanken

Stick-Gedanken

Schon Anfang Dezember des letzten Jahres dachte ich über einen neuen USB-Stick nach. Mein aktueller hatte "nur" 512MB, was schon nicht wenig ist. Wenn man allerdings noch diverse Programme drauf hat um auch unterwegs auf alles vorbereitet zu sein, bleibt nicht mehr so viel übrig. Außerdem muss man ja mal was für die Konjunktur tun. Und Weihnachtsgeschenke suche ich mir eh lieber selbst aus.
Meine Wahl fiel auf einen PConKey-Stick von Pearl, da mein aktueller von der gleichen Firma war und ich sehr gute Erfahrungen mit ihm gemacht habe.
Der Stick kam, ich sah und ... schüttelte den Kopf. u1F614.svgz Große Dateien drauf zu schreiben war kein Problem. Aber bei hunderten kleinen, von einigen KByte Größe, hätte ich in der Wartezeit Mittag essen können. Ein Benchmarkprogramm musste her. Ich hab einige probiert und HD Tune gefunden. Es zeigt Lese-, Schreib- und ganz wichtig Zugriffszeiten an. Letztere zeigen an wie lange es dauert bis der "Lesekopf" seine Position erreicht hat und Daten von den unterschiedlichen Stellen lesen/schreiben kann. Genau das war das Problem mit den kleinen Dateien. Hier muss der "Kopf" jedesmal neu positioniert werden.

USB 512MB - mein alter Stick

Mein alter Stick liest und schreibt mit rund 7MB/Sek mit einer Zugriffszeit von 0,8 Millisekunden.

USB 8GB - 1. Versuch

Der Stick von neue Pearl brachte es auf rund 25MB/Sek und war damit 3 mal schneller. Allerdings lagen die Zugriffszeiten mit 2,1 ms auch 3 mal höher. Das war die Ursache für das langsame Lesen und Schreiben von kleinen Dateien.

USB 8GB - 2. Versuch

Meine neuer Sandisk Cruzer Contour liegt auch bei rund 25 MB/Sek hat aber mit 0,6 ms sehr kleine Zugriffzeiten. Was den Knick bei 20 Prozent angeht bin ich noch ratlos. Ich denke, dass es an den einzelnen Speicherchips liegt, die unterschiedlich reagieren.
Aber es war ein guter Kauf auch wenn es einige Wochen gedauert hat. Computeruniverse hatte Lieferschwierigkeiten. So laufen auch die Portable Apps wieder in annehmbarer Geschwindigkeit.
Sogar XAMPP habe ich drauf. Es ist doch cool, einen Webserver in der Tasche zu haben. u1F646.svgz
Er sieht auch noch gut aus und braucht keine Kappe für den Stecker. Der wird bei Bedarf einfach eingezogen und zugeklappt. Vorbild war hier wohl eine Schildkröte.

Sandisk Cruzer Contour

Und: Der "cruzer"-Schriftzug leuchtet blau wenn Orks in der Nähe sind er angeschlossen ist.


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: