Toms Welt

/gelebt/luftschifflampe

Luftschifflampe

Ich suchte eine neue Beleuchtung für mein Wohnzimmer und wurde inspiriert. Beim suchen fand ich ein Bild eines Zimmers, an dessen Decke ein halbes Luftschiff  hing.
Außerdem kam zum passenden Zeitpunkt wieder mal "Sky Captain and the World of Tomorrow" im TV.
Zusammengewürfelt, geplant, gesägt und geklebt ergab das Ganze dann die "Hindenburg III" an meiner Wohnzimmerdecke. Mit ihrer Größe von Sie 220 x 60 cm überdeckt sie beide Lampenanschlüsse.

hindenburg1

ausgeschaltet


Diese schalten entweder eine warmweiße Lampe in der Mitte als gemütlichere  (TV-)Beleuchtung oder zwei stärkere, kaltweiße Lampen vorn und hinten wenn es richtig hell sein soll.

Die beiden letzte Bilder sind eigentlich zu dunkel, aber versucht mal eine Lampe im richtigen Licht zu fotografieren. Das Zimmer ist tatsächlich hell erleuchtet.

Die Querspanten (Bögen) habe ich aus einer 10 mm dicken Sperrholzplatte gesägt. Die Längsspanten bestehen aus 10x10 mm dicken Leisten, die in entsprechenden Ausbuchtungen der Bögen Platz finden.
Die Hülle besteht aus Transparentpapier, dass ich mit transparentem, doppelseitigem Klebeband an den Spanten befestigt habe.
Die ganze Hülle hängt mittels Magneten an dem Gestell, an den auch die Fassungen für die Lampen befestigt sind. Damit, falls mal ein Magnet versagt, das ganze nicht abstürzt (nomen est omen), sind zwischen Gerüst und Hülle noch 4 "Sicherheitsleinen" eingehängt. Wenn was fällt, dann nur kurz.


RSS-Feed 14 Kommentare

  1. Lorolimas Lorolimas sagt:

    Hast Du die Lampe wirklich selber gemacht oder war das ein Bausatz??????
    Die sieht nämlich echt super klasse aus. *will das auch haben*

  2. Lorolimas Lorolimas sagt:

    Das sieht wirklich toll aus. Ich bin mal gespannt wie lang ich dafür brauch!
    Danke nochmal für alles

    Liebe Grüße
    Janina

  3. Nicole Nicole sagt:

    Hallo Tom,

    Hut ab, das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! u1F603.svgz Scheinst ja handwerklich richtig begabt zu sein.

  4. Achim Achim sagt:

    Hallo Tom,

    sehr beeindruckend, eine Meisterleistung. Wie lange haben Sie an der Hindeburg III gearbeitet? Sie werden viel Anerkennung für Ihr Kunstwerk erhalten haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Achim

    • Tom Tom sagt:

      Danke für das Lob, waren schon einige Stunden über einige Tage verteilt.
      Man muss ja auch ausprobieren ob das was man sich ausgedacht hat auch wirklich so funktioniert und passt. u1F60A.svgz

  5. deparso deparso sagt:

    Könnte es nicht passieren, dass das Klebeband durch die Hitze der Lampe, nicht mehr richtig kleben wird?

  6. Ralph Ralph sagt:

    Hallo Tom,

    Respekt!!!
    Ein Hauch von (wenn auch monochromem) Buntglas und damit Sakralem im Heiligtum eines kreativen Geistes!

    P.S.: Danke auch für Dein WordPress-PlugIn "CountPerDay" u1F60A.svgz

  7. Wend Wend sagt:

    Geiler Typ. Danke danke

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: