Toms Welt

/gelebt/gefeiert-wie-die-juden

gefeiert wie die Juden

OK, das mag auf den ersten Blick wie ein Vorurteil, wenn nicht sogar antisemitisch klingen. Ist es aber gar nicht. Sondern genauso gemeint, wie es da steht.
Ich war am Wochenende wieder mal im BTH zum Fest des Bundes. Das hat weniger was mit einer Vereidigung zu tun als mehr mit dem Pascha-Fest der Juden. Sowas wie Ostern, aber bevor es Ostern überhaupt gab. Wer mehr wissen will, muss sich mal die Bibel nehmen. Da steht das alles drin.
Die Kurse des Jahres 2007 standen fast alle unter einem Motto der zehn Gebote. Und diess Fest war nun der krönende Abschluss. Zum einen wurde zünftig gefeiert nach althergebrachten überlieferten Ritualen des Pascha-Mahles. Naja, das Osterlamm war Pute und wir haben die Türpfosten auch nicht mit Blut bestrichen. Vor Putzfrauen muss man mindestens genauso viel Angst haben wie vor Gottes Handlager mit Feuerschwert. Aber die offiziellen 4 Becher Wein haben wir geleert. :oops:
Zwischendurch wurden dann immer die Ergebnisse der Kurse präsentiert. Viele Fotos und Filmchen. Das Schattentheater sogar live. Ja, es war ein sehr gemütlicher und unterhaltsamer Abend. :))


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: