Toms Welt

/gelebt/dach-begruent

Dach begrünt

Man muss nur anfangen. Das Dach von unserem Kellerhäuschen gefiel mir mit seiner Dachpappe noch nie besonders. Also habe ich mal die Dachbegrünung in Angriff genommen. Diese hat einige Vorteile. Sie sieht viel besser aus, dämmt zusätzlich, hält die UV-Strahlung vom Dach ab und ist außerdem gut für die Umwelt. Nach einigen Recherchen im Internet fand ich heraus, dass es eigentlich ganz einfach sein soll, wenn man einige Dinge beachtet. Es gibt sogar fertige Pakete mit allem was man braucht, von Folie bis Pflanzen. Dummerweise sind die Preise jenseits von meiner Vorstellungen. Unter 500 Euro für die rund 10 m² war nichts zu machen. Also Alternativen gesucht.

Bretter als Kiesfangleisten, rund 2 anstatt 17 Euro pro Meter. Sowas in der Art. Außerdem sehen die besser aus als Aluprofile. Folie als Wurzelschutz war kein Problem. Darauf dann Malervlies, was eigentlich als Fußbodenschutz beim Malern dient und Farbe aufsaugt. Sollte auch Wasser aufsaugen und das Granulat auf der schrägen Fläche besser halten solange es nicht die Wurzeln der Pflanzen selbst machen.
Granulat. Also das ist ein Kapitel für sich und das halbe Budget. Dieses Granulat besteht praktisch aus holen Steinchen, Lava, Bimsstein und sowas. Es dient als leichter Aufbau und vor allem als Wasserspeicher. Für extensive Begrünung ist mindestens eine 5 cm dicke Schicht notwendig. Macht 8 Säcke a 60 Liter. Macht gute 100 Euro beim Dachdecker in der Nähe, der das allerdings auch extra für mich gesucht und bestellt hat. u1F44D.svgz
Im Internet ist es zwar etwas günstiger, allerdings wollen die fast die gleiche Summe nochmal für den Transport haben. Das ganze habe ich dann noch mit etwas Blumenerde gemischt. Sozusagen als Bindemittel.
Soweit so gut. Aber da fehlt doch noch was. Genau die Pflanzen.

Auf so ein Dach mit dünner Granulatschicht wachsen angeblich am besten Pflanzen die eigentlich nichts zum leben brauchen. u1F601.svgz "Sedum" ist das Zauberwort. Diese Arten können Hitze und Trockenheit gut ab und sind auch mit einer Felsspalte zufrieden. Bei Dachstauden.com bin ich fündig geworden und hab 125 Pflänzchen bestellt. Vor wenigen Tagen kamen sie an und haben sofort ihr neues Zuhause bekommen. Momentan sehen zwar alle grün und ziemlich mikrig aus, sollen aber später rot, weiß und auch gelb und vor allem viel größer werden und das Dach komplett bedecken. Warten wir es ab.

Fortsetzung folgt...


RSS-Feed 1 Kommentar

  1. [...] Dach begrünt – Update vom 15. Juli 2009 in gelebt | Kommentar schreiben [...]

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: