Toms Welt

/gelebt/32bit-windows-mit-4-gb-ram

32bit Windows mit 4 GB RAM

Ich habe seit einiger Zeit ein Notebook Samsung R522 mit 4GB RAM. Installiert war aber Windows 7 in der 32bit Version, die nur 3 GB verwenden kann.

1 GB RAM wird nicht genutzt

Mit Hilfe des Programms Gavote Ramdisk (CHIP-Download), kann man eine Ramdisk im Arbeitsspeicher anlegen und diese wie eine Festplatte verwenden. Nichts neues, das hab ich schon unter MS-DOS 6.2 gemacht.  ;) Der Vorteil sind die viel besseren Zugriffszeiten sowie Lese- und Schreibgeschwindigkeiten. Schließlich bleiben alle Daten im Arbeitsspeicher.

Gesagt, getan. Gavote entpackt, mit 2 Klicks die Ramdisk installiert, und ... sie nahm sich ihren Platz von den 3 GB verwendbaren Speicher. :sad: So hätten andere Programme also entsprechend weniger Arbeitsspeicher zu Verfügung. Das war nicht Sinn der Sache.

Bei CHIP bin ich die Tage auf eine Anleitung gestoßen, wie es richtig geht.

Erstens ggf. im BIOS einstellen dass man Memory Remapping benutzen möchte. Diese Einstellung gibt es bei mir nicht, scheint aber per default aktiviert zu sein, denn es wurden ja bereits 4 GB verbauter RAM angezeigt.

Zweitens muss man auch Windows noch sagen, dass man PAE verwenden möchte. Geht per bcdedit /set pae forceenable in der als Administrator gestarteten Console (Details im CHIP-Artikel). Das hatte ich nicht getan.

Ein weiter Aufruf von bcdedit bestätigt die Änderung.


PAE aktiviert

So, das wars. Nach einem Neustart wird die bereits installierte Ramdisk in den zusätzlichen Speicher geladen. Dieser wird auch  komplett genutzt. Ich hatte eine 512 MB Ramdisk eingerichtet. Nach der PAE Aktivierung hat die Ramdisk, nun mit dem Namen "RamDisk-PAE" eine Größe von 1 GB. Im eigentlichen Arbeitsspeicher wird nicht mehr verbraucht. Gleicher Stand wie ohne Ramdisk: 1 GB belegt, 2 GB noch frei. Für mich der Beweis, dass die Ramdisk tatsächlich außerhalb liegt und ich so 1 GB schnellen Speicherplatz gewonnen haben.

Speichernutzung


Und was macht man nun damit? Die Ramdisk existiert nur solange der Rechner läuft. Beim Herunterfahren wird sie gelöscht und bei Starten neu und leer wieder erstellt. Perfekt für temporäre Dateien! Also habe ich die Temp-Verzeichnisse auf diese Ramdisk umgeleitet.


Temp-Verzeichnisse angepasst


Damit sind alle Zugriffe von Programmen, die diese nutzen schneller und es wird automatisch aufgeräumt. Ich habe bereits gute Erfahrungen mit 7zip gemacht, das Dateien, die man aus dem FileManager zieht, erst mal nach TEMP entpackt und dann an den richtigen Platz verschiebt. Besonders profitieren dürften Programme wie PhotoShop, die mit großen Dateien hantieren. In diesen muss ggf. das Temp-Verzeichnis direkt angegeben werden.

Zusätzlich könnte man noch die Auslagerungsdatei dort ablegen. Das habe ich nicht getan, denn erstens habe ich nur 1 GB zur Verfügung und zweitens gibt es auch Bedenken. Was passiert, wenn der Rechner in Standby/Ruhezustand geht bzw. aus diesem erwacht? Die Datei pagefile.sys existiert dann nicht mehr, was wohl ein unsanftes Erwachen geben würde.


RSS-Feed 3 Kommentare

  1. Stephan Stephan sagt:

    Das mit den Temps ist eine klasse Sache, müsste das System eigentlich auch spürbar beschleunigen.
    Das Pagefile in die Ramdisk zu legen dürfte bei 3 GB RAM kaum sinn Sinn machen, weil das System kaum pagen dürfte. Bei weniger RAM wäe es doch genauso unsinnig, weil man sich ja das verfügbare RAM verkleinert...

    Standby dürfte unkritisch sein, weil das RAM gepuffert wird, Ruhezustand könnte gefährlich werden, weil Windows vermutlich nur das benutzbare RAM auf die Platte schreibt.

    Aber mal grundsätzlich ne dumme Frage: ich dachte, mit aktivierter PAE könnten 32bitter auch mehr als 3 GB richtig nutzen. Oder gilt das nur für die Servervarianten?
    Unsere Serverles haben alle 8 GB und mehr - die werden auch in den Systemeigenschaften angezeigt, PAE ist aktiviert.

    • Tom Tom sagt:

      Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die direkte Nutzung des vollen RAM in bestimmten Windowsversionen deaktiviert. Die "2,96 GB verwendbar" blieben ja gleich. Daher ist der Rest nur über spezielle Programme/Treiber erreichbar.

  2. Anonymous sagt:

    [...] entlasten. Vieleicht hilft dir das hier einwenig: Softwarearchiv - Gavotte Ramdisk - WinTotal.de 32bit Windows mit 4 GB RAM : Toms Dimension __________________ Intel core i7 920 WC / Gigabyte EX 58-EXTREME WC / 6,00 GB RAM Mushkin / Zotac [...]

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: