Toms Welt

/angeschlagen/wir-haben-kein-fahrzeug-frei

Wir haben kein Fahrzeug frei

Ein 15-Jähriger wird vermisst, die Zentrale ruft. "Wir haben kein Fahrzeug frei", antwortet der Dienstgruppenleiter. Kurze Zeit später wird eine "hilflose Person" in einem Auto gemeldet, wieder rauscht es aus dem Funkgerät: "Negativ, wir haben keinen Wagen." Man wird diese Wendung noch häufig hören, bevor der Morgen graut, und auch, wie die Betroffenen über die langsame Polizei schimpfen und die Polizisten auf die Politik. Und schon bald werden die Politiker wieder betonen, wie sicher Deutschland ist.

So steht es beim Spiegel.

Deutschland ist sicher! Das glaub ich ganz fest. Schließlich stellen wir ja nun einfach überall im Internet Stoppschilder auf. Da passieren dann keine Straftaten mehr. Wie wäre es, das Geld einfach mal sinnvoll einzusetzen und die Freunde und Helfer zu stärken. Und nur diese, nicht die Prügelpolizisten auf den Demos. Stattdessen werden immer mehr Stellen gestrichen. Aber vielleicht gehört das auch zum großen Plan, dass wir auch in Deutschland (endlich) mal unseren eigenen Terroranschlag kriegen, auf den Stasi 2.0 Schäuble so sehnlichst hofft um uns noch mehr Gesetze zu bescheren, die uns schützen. u1F620.svgz


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: