Toms Welt

/angeschlagen/thysons-gassigehen

Thysons Gassigehen

Eine kleine "dramatische" Geschichte mit Happy End von Jörg Tauss.

Diesem wurde per Email verboten weiter hin mit Thyson, einem Hund im Bruchsaler Tierheim, weiterhin wöchentlich Gassi zu gehen. Der Grund: Tauss hat Fotos des Hunde bei seinen Touren gemacht und diese doch tatsächlich ohne das Tierheim zu fragen im Internet veröffentlich.

Gestern hat er in seinem Blog darüber berichtet. Auf der Bruchsaler Webseite wurde der Artikel auch angezeigt. Und siehe da, das Tierheim gesteht eine gewisse Überreaktion ein. Tauss darf wieder mit Thyson Gassi gehen.

Für mich ist das ein schönes Beispiel wie die Öffentlichkeit Einfluss nehmen kann. Das Verbot mit dem Grund hat niemand verstanden (siehe Kommentare zum Artikel). Wäre es dabei geblieben, hätte das Tierheim einen entsprechenden Imageschaden davongetragen, was sich sicher in ausbleibenden Spenden und freiwilligen Helfern gezeigt hätte. Tauss geht mit Thyson nämlich wie einige anderen Freiwillige gratis Gassi. Einfach damit die Tiere nicht nur von den Pflegern mangels Zeit nur kurz um die nächste Ecke gelassen werden. Laut Tauss schlägt sich das sogar in seiner eigenen Figur nieder.

Also wer ein Tierheim in der Nähe und evtl. einige Kilos zu viel auf den Hüften, geht Gassi! :approve:


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: