Toms Welt

/angeschlagen/pfadfinderterror

Pfadfinderterror

Und damit meine ich nicht die kleinen klingelnden Keksverkäufer. Sowas habe ich noch nie erlebt. Dabei würde ich denen wahrscheinlich sogar Kekse abkaufen, aber egal.

Hier geht es um echte Terroristen. Eben Leute die auf den Terrorlisten stehen. So wie Mickey Hicks. Hat es faustdick hinter den Ohren mit seinen 8 Jahren. Und das seit seiner Geburt.

Ist natürlich Unsinn. Mickey ist ein ganz braver Bub. Aber dummerweise steht der Name "Mickey Hicks" eben auf einer Terrorliste. Also wird er bei jedem Flug genau durchsucht. Viele andere unbescholtene Leute auch. haben halt den verkehrten Namen. Will man seine Ruhe haben, muss man einfach seinen Namen ändern. Und der Detroit-Unterhosen-Mann stand natürlich auch nicht drauf. Soviel zur Sicherheit und Sinnhaftigkeit solcher Listen. u1F620.svgz

[via taz.de]


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: