Toms Welt

/angeschlagen/dresden-den-nazis

Dresden den Nazis

Früher lag Dresden im Tal der Ahnungslosen. Kein Westfernsehen brachte Licht ins Dunkel. So ganz helle sind zumindest die Leute vom LKA da unten immer noch nicht. Dresden-Nazifrei.de wurde zensiert weil sie gegen eine Nazi-Demo protestieren. Vielleicht nicht nur mit ganz legalen Mitteln.

Begründung: Mit der Homepage würde zu Straftaten aufgerufen. Damit meint das LKA wohl den Aufruf zu zivilem Ungehorsam, sich den Nazis in den Weg zu stellen.

Eine Nazi-Demo darf mal wohl nicht behindern. Schon garr nöcht in Doitschland! u1F620.svgz Und die vernünftigen Menschen wollen eben die Deppen-Demo blockieren. Wahrscheinlich (Update: Eher doch nicht) ist das LKA-Verhalten sogar rechtens. Das will ich denen gar nicht absprechen. Aber aktuell unterstützen sie Nazis und erschweren den Kampf gegen diese Typen.

Und morgen beklagen sich wieder alle, dass der Rechtsextremismus zunimmt.

Natürlich kann man eine Seite nicht so einfach von Netz nehmen. Entsprechende Mirrors, sprich Kopien, und weitere Infos gibt's bei nerdcore und netzpolitik.org.

Also wer am 13. Februar in Dresden ist, kann sich ja mal nach einem entsprechenden "Standpunkt" umsehen und wie es netzpolitik so schön ausdrückt Karmapunkte sammeln.

Passend dazu habe ich beim pantoffelpunk noch etwas von Hagen Rether (muss ich mir merken!) über den Unterschied zwischen linker und rechter Gewalt gefunden, die ja leider immer in einen Topf geworfen wird.

[youtube]awkVNCGHWC0[/youtube]


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: