Toms Welt

/angeschlagen/1984

1984

George Orwell hat sich ja mal die Zukunft ganz düster ausgemalt. Leider ist seine Vorstellung lange überholt und durch wird durch die Realität mehr und mehr übertroffen. Nun haben sich die 5 großen Provider in Deutschland als dazu verpflichtet KiPo-Seiten zu sperren. Erstmal, später kommen dann rechtsradikale, terroristische, jüdische, eben anders denkende Seiten dazu. Über die Sinnlosigkeit gibt es genug zu lesen. Zensursula bekommt nun ihre Sperren. Aber nicht überall. Unis, Behörden und andere kleinere Provider müssen nicht sperren. Zur Krönung gibt es bald beim Versuch auf böse Seiten zuzugreifen eine tolle STOPP-Seite. Da steht dann, dass man ein böser Mensch ist. Natürlich werden diese Aufrufe geloggt und dem BKA übergeben.

An dieser Stelle von mir eine angepasste STOPP-Seite, gefunden bei F!XMBR.

STOPP!

Und wer eine derartige Seite gar nicht erst sehen will, kann ja unzensierte DNS-Server benutzen.


RSS-Feed 4 Kommentare

  1. michum michum sagt:

    Was hat Dreck wie Kinderporno im Netz mit freier Meinungsäußerung zu tun? Da hast du aber ganz schön merkwürdige Ansichten, finde ich. :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:
    Und da das Blocken letztlich sowieso nicht hilft und viel zu einfach umgangen werden kann, ist die gesamte Gegenargumentation hinfällig und jede Aufregung unnötig, was den Gegnern aber nicht aufgefallen zu sein scheint. Hauptsache gegen den bösen Überwachungsstaat protestieren :hehe:

    • Tom Tom sagt:

      Also gegen KiPo bin ich durchaus, egal in welcher Form! Hier werden jetzt aber bekannte Seiten nur "gesperrt". Warum werden die nicht vom Netzt genommen? Das wäre ein leichtes. Denn sie sind ja bekannt.
      Großes Vorbild ist ja Norwegen. Und deren Polizeichef sagt, dass das großer Unsinn ist. Man sollte lieber gegen diese Leute vorgehen als sie zu verschleiern.
      KiPo ist leider nur ein Vorwand um mit falschen Behauptungen und Übertreibungen Zensurstrukturen einzurichten. Ich bin in meinen über 15 Jahren Internet noch nie über sowas gestolpert. Laut Zensursula ist das völlig unmöglich. Die aktuellen Listen enthalten hunderte "böse" Seiten. Echtes KiPo sind rund 1%. Der Rest reicht von völlig unverfänglichen Seiten bis zu normalen Pornoseiten. Warum werden die geblockt?
      Im Grundgesetz steht, dass es keine Zensur gibt. Es war einmal... :uebel:

      Was deinen letzten Satz angeht. Solange man noch was sagen darf, sollte man es tun, oder? Und ganz wichtig: gegen Zensur und Überwachung != für KiPo!

  2. [...] sie mich. Ich bin “deutlich versierter”, denn ich kann mit unzensierten DNS-Servern die aktuellen Sperren umgehen. Und deshalb bin ich pädokriminell? Also “geschult im Laufe der Jahre” auf alle [...]

  3. [...] Es zeigt aber auch, wie sehr Zensursula gegen den Willen der normal denkenden Bürger handelt. Das ganze Vorhaben ist nun mal Mist. Es geht schließlich nur darum wegzuschauen nicht darum, dass Verbrechen zu [...]

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:mrgreen:  :D  :)  ;)  8-)  :O  :cry:  :(  :liebhab:  :-x  :-?  :P  :roll:  :arrow:  :schwitz:  :thumbsup:  :thumbup:  :thumbdown:  :facepalm:  :?:  :!:  :eis: